Archiv für den Monat: Mai 2014

2014-05-09 09.27.22

Wir sind Kreisrätin – Herzlichen Glückwunsch Christina Eitenmüller!

Soeben über die Website des Rhein-Neckar-Kreis:

http://www.rhein-neckar-kreis.de/,Lde/Startseite/Politik/Kreistagswahl+2014.html

Sitzverteilung nach Sainte-Laguë/Schepers:
CDU (2), SPD (2), FW (1), GRÜNE (1),
Weinheimer Liste (1)
Direkt gewählt wurden:
1. Inge Oberle (CDU)
2. Susanne Tröscher (CDU)
3. Heiner Bernhard (SPD)
4. Stella Kirgiane-Efremidis (SPD)
5. Christa Ohligmacher (FW)
6. Hans-Ulrich Sckerl (GRÜNE)

Eitenmueller300
7. Christina Eitenmüller (Weinheimer Liste)

8. könnte Carsten Labudda (Linke) als Ausgleichgsmandat sein.

Allen Gewählten herzlichen Glückwunsch!

75666173_6946

WN Wahlforum zum Thema Ortschaften

75666218_6946(sp) Am Dienstag fand das letzte Schirmgespräch diesmal in der Weinheimgalerie statt.

Für uns – die Weinheimer Liste – vertrat Dr. Michael Lehner (Platz 2) unser Programm. Auffällig dabei ist, wie sehr die etablierten Parteien und Vereinigungen im Gemeinderat auf den Zug unserer kommunalpolitischen Vorstellungen aufgesprungen sind und plötzlich genau das fordern, was sich in unserem Wahlprogramm in den letzten 100 Tagen wiedergespiegelt hat.

Im Mittelpunkt standen Fragen zur Finanzausstattung der Ortschaften, die Konkurrenz unter den einzelnen Stadtteilen und die Frage, was die Beschlüsse der Ortschaftsräte überhaupt Wert seien, nachdem der Gemeinderat sich beispielsweise bei der Namensgebung der Grundschule Lützelsachsen – sie soll bald Hans-Joachim-Gelberg-Schule heißen – über die Empfehlung des Ortschaftsrates hinweggesetzt hatte.

Daher ist eine zentrale Forderung:

Stärkung der Ortschaftsräte und Erhalt der Identität der Ortsteile.

Wer mehr wissen möchte kann uns gerne ansprechen oder

das Programm hier erhalten.

Zudem findet Sie den Artikel der Weinheimer Nachrichten vom 15. Mai 2014 hier.

 

Also bitte am 25. Mai 2014 Liste 7 (Weinheimer Liste) wählen, denn es geht um die WURST!